Bildungsbüro Landkreis Neunkirchen

Innovative Projekte für eine lebendige Bildungslandschaft in 2024

Bildung findet vor Ort statt – dort, wo Menschen leben, lernen und arbeiten. Bereits seit 2023 ist der Landkreis Neunkirchen die saarlandweit erste „Bildungskommune“. Zu diesem Zweck wurde ein Bildungsbüro als zentrale Anlaufstelle eingerichtet, das sich mit der Koordination und Weiterentwicklung der regionalen Bildungslandschaft befasst.

Im Austausch mit der Projektleiterin Sarah Falkenrich und den Mitarbeiterinnen Nina Schmit und Rahel Haas wurden nun Landrat Sören Meng die anlaufenden Projekte vorgestellt. Sprachförderkurse für Vorschulkinder ohne KiTa-Platz, der Ausbau von Maßnahmen zur Berufsorientierung oder der Rechtsanspruch auf ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote für Grundschulkinder ab dem Schuljahr 2026/27 wurden dabei als zentrale Themen besprochen.

„Mit diesen Projekten wird das Bildungsbüro des Landkreises Neunkirchen in diesem Jahr wichtige Meilensteine für eine zukunftsorientierte Bildungslandschaft setzen“, so Landrat Sören Meng. Auch ein Bildungsbericht für den Landkreis Neunkirchen soll im kommenden Jahr veröffentlicht werden.

Zurück